Höher, schneller, weiter!

Weihnachtsrummel 2017

Wer Nervenkitzel, Geschwindigkeit und ganz viel Spaß sucht, ist auf dem Weihnachtsrummel an der Fischerbastion genau richtig. Welche Fahrgeschäfte versprechen dieses Jahr am meisten Adrenalin im Blut?

1. „Die große Monsterhöhle“ von der Schaustellerfamilie Schütze steht für die reizvolle Kombination von Geister- und Achterbahn. Von außen ein 13 Meter hohes Spukschloss mit aufwendiger und detailreicher Kulisse. Im Innern eine spannende Fahrt ins Ungewisse mit schaurig-schönen Geistern, Monstern und Gruseleffekten über zwei Etagen inklusive Balkonausfahrt. Das Besondere an der „Monsterhöhle“: Familienfreundliches Gruseln steht an erster Stelle. Die Geistershow wird auf das jeweilige Publikum abgestimmt – für kleinere Kinder gibt es auch speziell lustige Gruseleffekte.

2. Das Hochfahrgeschäft „Rock&Roll“ von Ronny Deinert ist eine weitere Neuheit auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt. Nervenkitzel ist hier vorprogrammiert. „Rock&Roll“ ist ein Überkopffahrgeschäft, in dem die Passagiere bei einer aufregenden Fahrt mit zahlreichen Überschlägen in 25 Meter Höhe durch die Luft gewirbelt werden. An den beiden Enden eines langen Hauptarms sind jeweils zwei Gondeln montiert, die sich im Kreis drehen, während sich der Gondelarm selbst ebenfalls in Schräglage dreht. Zudem können sich die Gondeln einzeln überschlagen. Durch diese drei Fahrbewegungen können die Passagiere während der Fahrt in alle Richtungen gedreht werden, geraten immer wieder in Seitenlage und erleben einige Überkopf-Momente.

3. Der besonders bei der Jugend beliebte „Break Dancer“ nimmt mit auf eine wilde Reise, die das Gleichgewichtsgefühl garantiert außer Kraft setzt. Dafür sorgen die schwer vorhersehbaren und sich ständig ändernden Fahrtbewegungen.

4. Wer gerne lacht, sollte das 4-Etagen-Laufgeschäft “Freddys Circus“ nicht verpassen. Das 25 Meter lange Lauf -und Belustigungsgeschäft lockt mit verschiedenen Spaß-Hindernissen wie Waschanlagen, Drehrollen, Laufband, 3D Tunnel, einem Stablabyrinth, Hängebrücke, beweglichen Treppen, kippenden Böden und einer der größten transportablen Rutschen Europas im Innen- und Außenbereich. 


Lageplan Fischerbastion

5. Der „Wellenflug“ von Familie Wendler aus Unna ist ebenfalls zum ersten Mal in Rostock, lässt seine Passagiere abheben und den Boden unter den Füßen verlieren. Kettenkarussells gehören schon seit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts zu den beliebtesten Fahrgeschäften und dürfen auf keinem Volksfest fehlen.

Mit einem Durchmesser von zirka 16 Metern, einem Ausflug von 22 Metern und 11 Umdrehungen pro Minute ist der barock gestaltete „Wellenflug“ nicht nur ein Klassiker, sondern auch eine echte Familienattraktion.

6. Neu ist auch der „Big Spin“ der Schaustellerfamilie Welte. Er lädt zu imposanten Rundfahrten mit freiem Fall aus 12 Metern Höhe. Der High Tech-Spaß in Form einer Riesenspinne lässt seine Passagiere schweben, fliegen, hüpfen, schaukeln, schwingen und sich im Kreis drehen. Ein neues Erlebnis für die ganze Familie! 

7. La Cucaracha! Die Familien-Erlebnisachterbahn „Speedy Conzales“ der Rostocker Schaustellerfamilie Welte lässt Jung und Alt gleichermaßen strahlen. Die familienfreundlichen Loopings, Steilkurven und die plötzlichen Gefälle bringen Spaß, kribbeln im Bauch und machen glücklich.

8. Der Autoscooter „Hot Wheels“ ist ein Rummelklassiker in modernem Design mit effektvollen Lichtspielen und stimmungsvoller Musik. Einsteigen und lossausen! Hier braucht man keinen Führerschein.

Auch die beliebten Klassiker wie Entenangeln, Wurfspiele, Verlosungen und Schießbuden sind auf dem Weihnachtsrummel vertreten. Auf dem Neuen Markt lädt wieder ein 38 Meter hohes Riesenrad zur Fahrt mit der ganzen Familie und bietet besonders in den Abendstunden eine einzigartige Aussicht. Das beliebte nostalgische Kinderkarussell von Alexander Stey ist wie gewohnt auf dem Universitätsplatz zu finden. Dieses Karussell ist mit dem Baujahr 1904 das älteste Karussell auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt. Viel Spaß!